Ausgezeichnet!

                                                                                              
Stell dir vor, was mir passiert ist. Unerklärliches, teils Unheimliches wird erzählt, von Generation zu Generation weiter getragen, dabei ausgeschmückt und verändert: Sagen!

Das Theater unter der Dauseck schmückt aus und verändert. Und erzählt doch die alten Sagen entlang der Enz - von den dunklen Tannenwäldern im Nordschwarzwald bis zur Neckarmündung. Der Spaziergang folgt dem Wasserlauf und damit dem alten Verkehrsweg, entlang dem die Geschichten vom Lagerfeuer der Flößer in die Spinnstuben der Bauern weitergetragen wurden. Bei diesem Theaterspaziergang werden die Zuschauer mit phantastischen Kulissen und bildreicher Sprache in das sagenhafte Schattenreich hineingezogen. Traumartig staunend erleben sie Seefräuleins, einen furchterregenden Pudel, die Buchbergmännlein, Geister und Irrlichter, die Weiße Jungfrau, den Mann im Mond und Blutstropfen auf der Schlangenkrone - eine fiktionale, und doch reale Welt. Wie am Ende des Theaterspaziergangs im Kraftwerk das Wasser in eine andere Energieform transformiert wird, so sollen auch die Zuschauer an dieser Stelle aus ihrer Traumwelt erwachen - oder auch nicht?!

> Mitwirkende

Pressestimmen:    

Bietigheimer Zeitung 06.07.2009
LKZ 07.07.2009
Stuttgarter Zeitung 03.07.2009
VKZ 06.07.2009
Spiel und Bühne 4/09

 

Die traditionellen Sagen wurden aus alten Heimatbüchern recherchiert und für eine moderne szenische Umsetzung dramatisiert. Das Hörbuch zum Preis von 10.- € bestellen



                                                                           Die Filmische Dokumentation zum Preis von 10.- € bestellen