Gastpiel

Kennen Sie die Milchstraße?

Eine Komödie von Karl Wittlinger

Gastspiel des Chawwerusch-Theater Herxheim

Samstag, 08. September 2018 •
20:00 Uhr • Oberriexingen Kirchplatz
(Bei Regen in der Georgskirche)

Als Samuel Kiefer, genannt Sem, 1956 aus dem Krieg in seinen Heimatort zurückkehrt, kann er nicht mehr in sein altes Leben zurück. Er ist mittlerweile für tot erklärt. Er hat keine Papiere, sein Besitz wurde aufgeteilt und seine Verlobte hat einen anderen geheiratet. So nimmt der Heimkehrer kurzerhand den Namen eines anderen an. Der ist zwar eigentlich gestorben, aber "nur" in der realen Welt, nicht auf dem Papier. Leider übernimmt Sem mit der anderen Identität auch die kriminelle Vergangenheit des Verstorbenen und bekommt neue Probleme.

Es ist eine verrückte Geschichte, die auch verrückt machen kann, den, der sie erlebt und den, der sie hört. So wird sich auch nicht unmittelbar dargestellt, sondern als Theaterstück in einer psychiatrischen Klinik vor Patienten aufgeführt. Die "Schauspieler" sind Patient Sem, der seine eigene Geschichte spielt, und ein Arzt, der jeweils in die verschiedenen Rollen von Sems gegenüber schlüpft. Die Zuschauer werden als Patienten angesprochen, die einfache Bühne ist als eine Erweiterung des Zuschauerraums angelegt, der jetzt zum Kliniksaal wird.

Sems Geschichte ist tragisch und komisch zugleich. Am Ende ist es dann ein fremder Stern in der Milchstraße, auf die Sem als mögliche Heimat hofft. Zurück bleibt die Frage, was das Leben eines Menschen ausmacht. Sein biologisches Dasein oder die behördlich korrekten Daten seines Lebens im richtigen Ausweispapier. Spätestens hier findet sich der Zuschauer im Hier und Jetzt wieder, dem Europa, in dem viele Geflüchtete ohne Pass eine Heimat suchen.

In der Theatersaison 1958/59 war "Kennen Sie die Milchstraße?" das meistgespielte Stück der Bundesrepublik, ein Publikumsliebling und Kassenmagnet.
  
Regie und Bühnenbild: Siegfried Bühr
Es spielen: Ben Hergl und Thomas Kölsch
 
> Presseberichte auf der Seite des Chawwerusch-Theater
    
Karten zu 20 € (Schüler und Studenten 8 €) > hier
oder per Kartentelefon 07141 9390936
Restkarten können 2 Stunden vor Spielbeginn nachgefragt werden. Abendkassentelefon 0162 7077879