Christine Gnann

1976 in Bad Saulgau als letztes von 8 Kindern geboren

1997 - 2003 Studium Theaterwissenschaft, Filmwissenschaft und Neuere Deutsche Literatur in Erlangen und Berlin; Abschluss Magister Atrium

2003 - 2006 Regieassistentin und Regisseurin am Staatstheater Stuttgart

Eigene Arbeiten in dieser Zeit:

März 2005 "Die Geschichte von den Pandabären" von Matei Visniec
Bühne: Karin von Kries, Kostüm: Sabine Wagner, Musik: Georg Stankalla

Juni 2006 "TopKids" von Marianne Freidig
Bühne: Karin von Kries, Musik: Georg Stankalla

Seit Herbst 2006 als freie Regisseurin tätig

Oktober 2007 - März 2008 Professur für Szene und Schauspiel am Mozarteum Salzburg

Weitere Regiearbeiten

Mai 2000 Eigenproduktion "Generation Berlin" mit Premiere in Berlin

Mai 2003 "1803 - Herrschaftszeiten!" von Simon Rost
Produktion innerhalb der Landesausstellung Baden-Württemberg in Schussenried
Musik: Georg Stankalla

Juli 2005 "Schiller Gate 05" von Roland und Sabine Altenburger
Theater "Südlich vom Ochsen" in Marbach
Kostüm: Sabine Wagner

Oktober 2006 "Zwei Marien" von Dietlinde Elsässer
Theater Lindenhof Melchingen

Mai 2007 "Der fliegende Mönch" von Simon Rost in Bad Schussenried
Freilicht, Bühne: Karin von Kries, Kostüm: Sabine Wagner, Musik: Georg Stankalla

Juni 2007: "Daheim isch dahoim" von Barbara Schüßler
Theaterspaziergang des Theater unter der Dauseck Oberriexingen

Januar 2008 "Die Todesangst der Zwiebeln" von Josua Sobol
DEA am Theater Tri-Bühne Stuttgart
Bühne und Kostüm: Karin von Kries

Mai 2008 "Mercedes" von Thomas Brasch
Produktionsleitung der freien Produktion in der Theaterbaustelle Stuttgart
Bühne: Karin von Kries, Kostüm: Sabine Wagner

September 2008 "West Side Story" von Leonard Bernstein
mit Jugendlichen der Jugendkunstschule Biberach
Bühne: Hartmut Holz, Kostüm: Andrea Fimpel

Mai 2009 "Marbacher Herzogsbesuch"
Organisatorische Leitung beim Theaterevent in der Schillerstadt Marbach

Juli 2009 "Sagt die Enz" von Barbara Schüßler
Ein phantastischer Theaterspaziergang entlang der Enz mit dem Theater unter der Dauseck Oberriexingen

September 2009 "Stadtinszenierung"
Stadt Esslingen

Januar 2010 "Minna von Barnhelm" von Lessing
Tri-Bühne Stuttgart

Juli 2010 "kaltgeschmiedet" von Barbara Schüßler
Ein kleines Stück von dörflicher Industrie, ein Theaterspaziergang mit dem Theater unter der Dauseck Oberriexingen

Januar 2011 "Mondfieber" nach Shakespeares Sommernachtstraum
Tri-Bühne Stuttgart

Juli 2011 „HERZ - SO KALT, Ein Lebensentwurf in sieben Bildern“ von Barbara Schüßler
Ein weiterer Theaterspaziergang mit dem Theater unter der Dauseck

Juli 2012 "tacheleß! Erinnerung an ein FreudenTal" von Barbara Schüßler
Ein Theaterspaziergang über ein christlich-jüdisches Dorf mit dem Theater unter der Dauseck

Juli 2013 "Ein Stück nebst Herz" von Barbara Schüßler
Ein Theaterspaziergang sehr frei nach Shakespeares "Kaufmann von Venedig" im historisch erhaltenen Amthof Oberderdingen

Februar 2014 "Fräulein Julie" von August Strindberg
Tri-Bühne Stuttgart

Juli 2014 "SchwabenAufstand" von Barbara Schüßler
Ein Theater-Event in der alten Ziegelfabrik Markgröningen

Spielzeit 2014/15 an der Württembergischen Landesbühne Esslingen
"Die Glückskuh" von Hermann Essig sowie Live-Hörspiel "Der Frauenarzt von Bischofsbrück" in 3 Teilen

Juli 2015 "ALICE gespiegelt" von Barbara Schüßler
Stückentwicklung für das Möbelhaus Schmid`s Domino in Sachsenheim

Juli 2016 "Tell" nach Friedrich Schiller
Theaterspaziergang rund um das Kraftwerk Marbach

November 2017 an der Württembergischen Landesbühne Esslingen
"Die Kirche bleibt im Dorf" - Bühnenadaption der Fernsehserie

zurück