Kindsglück

Kindsglück, das ist: das Glück, ein Kind zu bekommen / das Glück, ein Kind zu haben, das gesund ist / das Glück, mit Kinderreichtum gesegnet zu sein / auch das Glück, kinderlos zu sein / das unbeschwerte Glück des Kindes / ein Glückskind / der Hans im Glück …

Hans, der so glücklich ist, wie kein Mensch unter der Sonne, ist unterwegs, sein Glück zu machen.

Und auch Sie als Zuschauer dürfen sich bei diesem Theaterspaziergang auf ein besonderes Glückserlebnis freuen. Gemeinsam mit Hans bewegen Sie sich an die unterschiedlichsten Orte im historischen Stadtkern von Bönnigheim. An jedem Ort, mit jedem Tauschhandel, wird eine neue Geschichte vom Kindsglück erzählt und findet Hans wiederum ein neues Glück.

Start- und Endpunkt ist der Meiereihof, wo nebenan im Schnapsmusem die Ausstellung „Kindesglück“ magische Bräuche um Liebe und Geburt präsentiert. Lebendig werden diese Mythen und Märchen in der ersten Szene, die in der Zehntscheuer dargestellt wird. Gemeinsam wandern Zuschauer und Schauspieler zu den nächsten Spielorten und damit durch die Geschichte von Bönnigheim. Eine Station ist die Cyriakus-Kirche, wo ein Gemälde an Barbara Stratmann, genannt "die Schmotzerin" erinnert, die mit 53 Geburten bis heute als kinderreichste Frau Deutschlands gilt. Weiter führt der Theaterspaziergang auch ins Schloss, wo Sophie La Roche 1770 ihren berühmt gewordenen Roman „Das Fräulein von Sternheim“ vollendete, in dem sie Impulse gibt für Mädchenerziehung. Außerdem werden in bunten Bildern aktuelle Aspekte des „Kindsglück“ thematisiert.

Fantasievolle, farbenprächtige Kostüme und eine spannende Kulisse schaffen märchenhafte Bilder: Kindsglück!

> Mitwirkende
> Ein filmischer Einblick auf YouTube
> Die filmische Dokumentation (DVD) zum Preis von 10.- € bestellen

Vielen Dank an alle Kooperationspartner und Unterstützer, ohne die dieses Projekt nicht möglich wäre!

PRESSE
Besprechungen:
Ludwigsburger Kreiszeitung 16.06.2017

Berichte von der Projektvorstellung:
Bietigheimer Zeitung, 15.05.2017
Vaihinger Kreiszeitung, 15.05.2017 (pdf)
Bietigheimer Zeitung, 23.01.2017
Vaihinger Kreiszeitung, 24.01.2017 (pdf)